Hinweise zur Kippsicherung von versetzbaren Toren


Nach DIN/EN (TÜV) und GuV (Gemeinde-Unfall-Verbänden) müssen versetzbare Tore gegen Kippen abgesichert werden!

Bei einem Tor mit einer Auslage (hintere, untere Tiefe des Tores) von 1,0 m sind 200 kg Kontergewicht erforderlich, um die Standfestigkeit von 1100 N nach DIN/EN abzusichern! Um versetzbare Tore zu verankern, empfehlen wir Bodenhülsen mit entsprechendem Adapter oder flexibel einsetzbare Einzelgewichte, Gewichtsrollen, Erd- oder Spannanker. Je nach Auslage der Fußballtore sind verschiedene Gewichte erforderlich, um der GUV und der DIN/EN zu entsprechen (Angaben durch den TÜV Nord bestätigt):

Erforderliche Gewichte, um der GUV und der DIN/EN zu entsprechen: (Angaben durch den TÜV Nord bestätigt)

TortypAuslage (Tiefe)Kontergewicht
Jugendtor1,0 Meter200 kg
Jugendtor1,5 Meter125 kg
Jugendtor2,0 Meter100 kg
Bolzplatztor1,0 Meter200 kg
Bolzplatztor1,5 Meter125 kg
Trainingstor1,5 Meter170 kg
Trainingstor2,0 Meter100 kg

Wussten Sie, dass die DIN/EN sowie die GUV die Kennzeichnung von Toren vorschreibt?

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, Städten und Kommunen, aber auch Sportvereinen kostenlos diese Warnhinweise zur Verfügung zu stellen, damit diese ihre Tore entsprechend kennzeichnen können.

Wir bieten Ihnen Antikippvorrichtungen in verschiedenen Gewichtsklassen an.

So können Sie sich für die Gewichte entscheiden, die der Auslage Ihrer Tore entsprechen. Auch bieten wir Ihnen Gewichte zum Selbstbefüllen oder zur Gewichtsauflage an - natürlich für alle Tortypen und Hersteller. Das besondere: Bei unseren Lösungen befindet sich das Gewicht immer "hinter" dem Tor. Der Torraum bleibt komplett frei, so dass das Verletzungsrisiko reduziert wird.

Unsere Lösungen zur Kippsicherung von Toren finden Sie hier:

 Kippsicherungen für Fußballtore
 
Kippsicherungen für Handballtore
 
Kippsicherungen für Hockeytore

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Service-Telefon: +49 (0) 7367 92094-0


 




Netzaufhängung